Erfolge beim Landesfinale im Floorball Schulcup

Am 18.05.2017 fand in Berlin das Landesfinale im Floorball Schulcup statt. In 55 Spielen wurden in 4 Wettkampfklassen die Sieger ermittelt. Mit dabei waren auch die Grundschule Groß Machnow in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2004-2007 und jünger) sowie das Fontane Gymnasium in den Wettkampfklassen III (Jahrgang 2002-2005) und Wettkampfklasse II (Jahrgang 2000-2003). Auf Grund der hohen Beteiligung wurde parallel in 2 Sporthallen gespielt.

Die GS Groß Machnow spielte in der Gruppenphase gegen die Letschiner Cockerels (4:3), Hugo Heinemann Schule (4:2), Insel-Drachen (4:0) und Conrad-Schule (5:3). Da alle Spiele gewonnen wurden, belegte das Team Platz 1 in der Gruppe A. Im Viertelfinale warteten die Mellenseer Crocodils. Auch dieses Spiel konnte mit 3:2 gewonnen werden. Doch so langsam machte sich auf Grund der hohen Temperaturen Erschöpfung breit. Im Halbfinale ging es dann gegen die Franz Marc Füchse. Trotz vollem Einsatz konnte das Spiel leider nicht gewonnen werden – Endstand 1:4. Im kleinen Finale hieß der Gegner wieder Letschiner Cockerels. Nachdem das Team mit 1:2 zurücklag, gelang kurz vor Schluss noch der Ausgleich. Somit musste der Sieger im Penaltyschießen ermittelt werden. Dort versagten fast allen Schützen die Nerven. Einer Spielerin gelang jedoch das entscheidende Tor – Lena Marie Schrader von der GS Groß Machnow. Damit belegte das Team Platz 3 und fährt somit zum Bundesfinale.

In der WK II spielte das Fontane Gymnasium gegen das Leibnitz-Gymnasium Potsdam (6:3 und 2:1) und gegen die Georg-von-Giesche-Schule (5:2 und 8:4) und belegte damit Platz 1 in dieser Altersklasse. Auch in der WK III konnte das Fontane Gymnasium Erfolge für sich verbuchen. Die Gegner waren die Georg-von-Giesche-Schule (6:1 und 9:0) und die Insel Drachen (4:1 und 2:2). Auch in dieser Altersklasse belegte das Fontane Gymnasium den 1. Platz.

Damit haben sich die Grundschule Groß Machnow und das Fontane Gymnasium Rangsdorf für das Bundesfinale am 19.06.2017 in Berlin qualifiziert.

Wir gratulieren allen Mannschaften und wünschen viel Erfolg im Bundesfinale. Außerdem bedanken wir uns bei den Trainern und Betreuern des TSV Rangsdorf, die die Schulen zum Landesfinale begleitet haben.

Veröffentlicht unter TSV

Verbandsliga : 6 Punkte und Torjägerkanone für den TSV

Am 06.05.2017 fand der letzte Spieltag der Verbandsliga Herren Kleinfeld in Mellensee statt. Für den TSV ging es um die Verteidigung des 5. Tabellenplatzes.

SSV Rapid : TSV Rangsdorf 3:6 (1:3;2:3)

Im ersten Spiel ging es gegen den punktgleichen SSV Rapid. Dieses Spiel musste gewonnen werden, um Platz 5 zu behaupten. Der TSV wollte wie im letzten Spiel gegen den SC Postdam mit einer taktisch disziplinierten Leistung dieses Ziel ereichen. Schon in den ersten Minuten konnte man erkennen, dass die Mannschaft gewillt war, dies umzusetzen. Die Führung für Rangsdorf wurde wieder ausgeglichen, eher der TSV mit den Toren 2 und 3 sich etwas absetzen konnte. Viele schöne Spielzüge, die zu Toren führen mussten, wurden nicht genutzt, so dass es ein enges Spiel blieb. In der zweiten Halbzeit konnte die Führung auf 1:4 ausgebaut werden. Der SSV spielt jedoch unbeirrt weiter und kam durch 2 Tore wieder auf 3:4 ran. Der TSV verließ aber nicht seine Linie und konnte noch 2 weitere Tore erzielen.
Tore für den TSV : Adrian Schrader (5), Nathalie Berger (1)

VfL Tegel : TSV Rangsdorf 5:8 (2:3;3:5)

Im zweiten Spiel musste der TSV noch einmal gegen den Drittplatzierten, VfL Tegel, ran. Im Hinspiel konnten das Team im Penaltyschießen das Spiel gewinnen. Die Tegeler wollten aber die 3 Punkte unbedingt mitnehmen, um Platz 3 zu behaupten. Auch hier sollte bei den Rangsdorfers, so wie im ersten Spiel, eine taktisch disziplinierte Leistung abgeliefert werden. Aber vor allem sollten alle noch einmal Spaß haben, denn es war das letzte Spiel der Saison. Entsprechend ging das Team auch in das Spiel. 2 Tore in den ersten beiden Minuten brauchten die Führung für Rangsdorf. Ein Gegentreffer wurde mit dem 3 Tor beantwortet. Zur Halbzeit stand es 2:3 für den TSV. Die Stimmung im Team war nicht zuletzt wegen der Führung sehr gut. In Halbzeit 2 wurde die Führung bis auf 3:7 ausgebaut. 2 kleine Schnitzer brachten die Tegeler noch auf 5:7 ran. Die Berliner wollten noch unbedingt die Sieg erzwingen. Der TSV nahm noch eine Auszeit, um die Taktik für die etwas mehr als eine Minute Restspielzeit zu besprechen. Mit vollem Einsatz wurde die Führung behauptet und sogar noch ein Treffer erzielt.
Tore für den TSV : Adrian Schrader (2), Kevin Tassler (2), Nathalier Berger (1), Max Urban (1), Niklas Krohn (1), Eigentor VfL

Damit beendet der TSV Rangsdorf in der Verbandsliga Herren Kleinfeld die Saison auf dem 5. Tabellenplatz. Der beste Torschütze kommt vom TSV. Adrian Schrader erzielte 26 Tore und gab 12 Vorlagen. Herzlichen Glückwunsch !

Veröffentlicht unter TSV

U13 Saisonfinale in Berlin

Final – Spieltag der U13 in Berlin – Temeplhof :

BAT Berlin : TSV Rangsdorf 20:3 (10:1,10:2)

Wie erwartet das schwere Spiel gegen BAT. Der Respekt war unserem Team anzumerken. Das Zusammenspiel der Reihen klappte aber schon viel besser und wir konnten Akzente nach vorne setzen. Weiterhin wurden die Gegentore in Grenzen gehalten und wir schossen endlich auch gegen BAT 3 eigene Tore.

TSV Rangsdorf : Floorball-Piraten Mellensee 5:4 (2:2,3:2)

Das spannendste Spiel der Saison. Ein Schlagabtausch mit unseren Freunden vom RSV auf Augenhöhe. Der Ball ging hin und her und die beiden Keeper hatten die meiste Arbeit und hielten den Kasten recht sauber. Bis kurz vor Schluss ging es hin und her und der RSV lag auch mit einem Tor vorne. Das ließen wir nicht auf uns sitzen und schafften den Ausgleich.
Als wir dann 30 Sekunden vor Schluss die Führung erreichen konnten ließen wir diese bis zum Schluss nicht mehr los und gewannen denkbar knapp.
Das war ein schönes Spiel für Alle.

Die Saison bei der U13 ist so verlaufen, wie wir es uns gedacht haben. Es war ein Lernprozess, mit dieser jungen Mannschafft die komplette Saison zu spielen. Da wir das nächste Jahr fast komplett so weiter antreten können, sollte es auch erfolgreicher werden. Am Ende haben wir den 3. Pllatz in der Liga erreicht, was super ist. Tobi wurde als bester Torwart der Saison von den Mannschaftstrainern gewählt – Glückwunsch an Alle.

Veröffentlicht unter TSV

3 Punkte für die U15

Am 4. Spieltag der RL U15 Junioren Kleinfeld gab es für unser Team folgende Ergebnisse :

FTC Berlin-Siemensstadt : TSV Rangsdorf 2:5 (0:5,2:0)

Uns standen komplette vier Reihen für diesen Spieltag zur Verfügung. Für manche war es auch der erste Spieltag dieser Saison.
Und los ging´s. Nach einer Abtastphase von knapp zwei Minuten gelang uns durch Nachsetzen das erste Tor durch Eigentor des Gegners.
Da war der Knoten geplatzt und wir schafften bis zur Halbzeit weitere 4 Treffer. David hielt im Gegenzug den Kasten sauber!
Die zweite Halbzeit war viel ausgeglichener und wir schafften keinen weiteren Treffer nachzulegen. Siemensstadt nur zwei und somit ging der Sieg an uns.

TSV Rangsdorf : BAT Berlin 3:14 (1:11,2:3)

Das zweite Spiel gegen den Ligaprimus war das beste Spiel der Saison, trotz Niederlage.
Besonders in der zweiten Halbzeit, nach einem 1:11 in der ersten, brachten wir BAT mit einer sehr guten Abwehrarbeit und Stichen nach vorne zur Verzweiflung. Es gelang nur noch wenig beim Tabellenersten und dafür mehr bei uns. 2:3 in der zweiten Hälfte war ein top Ergebnis.

Jetzt muss der letzte Spieltag am 02.04. zeigen, ob wir uns für die Playoffs qualifizieren oder nicht.

Veröffentlicht unter TSV

Rangsdorf ist Floorball Landesmeister

Am 19.03.2017 fand der Finalspieltag der U9 Mannschaften aus Berlin und Brandenburg statt. Für das Rangsdorfer Team ging es nach Berlin. Es standen die Spiele gegen den VfL Tegel und BAT Berlin an. Der TSV reiste mit blütenweiser Weste an. 12 Punkte und 81:6 Tore aus den vorangegangenen Begegnungen waren eine eindeutige Bilanz. Dennoch durfte man beide gegnerische Mannschaften nicht unterschätzen. Im ersten Spiel ging es gegen den VfL Tegel. Ein ausgeglichenes Spiel, indem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Es blieb spannend bis zum Schluss. Zur Halbzeit führte der TSV 4:2. Am Ende hieß es 7:4 für Rangsdorf. Im zweiten Spiel ging es gegen den BAT Berlin. Ein völlig anderes Spiel. Starke Kombinationen, die zu vielen Toren führten. Zur Pause stand ein deutliches 13:0. In der zweiten Halbzeit folgten noch einmal 6 Tore für den TSV, Endstand 19:0 für die Rangsdorfer.
Damit ist der TSV Rangsdorf Landesmeister des Floorball Verbandes Berlin Brandenburg in der Altersklasse U9. Der beste Torschütze kommt auch aus Rangsdorf. Oscar Galow stand mit 37 Toren und 6 Vorlagen am Ende ganz oben in der Scorerliste. Glückwunsch an Mannschaft und Trainerteam. Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende beim final4talentepokal in Dessau der zweite große Erfolg innerhalb einer Woche.

Veröffentlicht unter TSV