Rangsdorf gewinnt Bundesfinale im Floorball Schulcup in Kiel

Selbst nach dem anstrengenden Wochenende der Deutschen Meisterschaft im Floorball der U15 in Halle haben wir uns trotz allem noch am Sonntag nach Kiel zum Bundesfinale im Schulcup aufgemacht. Einfach war es nicht, dank der Hilfe von Frau Wendland Gymnasium Rangsdorf, welche sich um Gelder und Unterkunft sorgte, dank Guido Deppe, welcher als Betreuer und Fahrer mit eigenem KFZ fungierte, dank dem Funkwerk Dabendorf, welche einen VW Bus inklusive Sprit stellte und zu guter letzt, dank meiner Tochter Anna, welche sich in Sachen Organisation und Betreuung als sehr hilfreich erwies. Vielen Dank nochmals!Das auch dieses Turnier ein besonderes Erlebnis sein wird, d.h. für die Mannschaft des Gymnasiums Rangsdorf der Altersklasse WIII 1996-98, war irgendwie klar, wie oft hat man so einen Gelegenheit, aber was kam dann ……? Der Schulcup wird im Mixed, das bedeutet 2 Mädels und 2 Jungs auf Kleinfeld mit kleinen Toren ohne Torwart ausgespielt. Unsere Finalgegner waren die Apollonia Wiedebach Schule, die Schule Wilster, die International School Hannover und die Isarnho Schule Gettdorf. Wir trafen gleich im ersten Spiel auf eine harte Spielart, welche durch die Schiedsrichter nicht gerade unterbunden wurde und uns so eine 2:1 Niederlage einbrachte. Die Köpfe der Spieler hingen schon mächtig tief, spielte man doch technisch viel besser! In der folgenden Pause stellte ich die Mannschaft, besonders die Mädels, im Abwehrverhalten auf diese härtere Gangart um. Ist schon komisch gegen die Grundsätze von Floorball zu verstoßen, aber die Wut im Bauch lies es zu! Und was passt nun zu dieser Story, 3 Siege in Folge, unser Erstgegner patzte 2mal mit Unentschieden und wir, die Floorballer des Gymnasiums Rangsdorf, sind nun „Deutscher Meister“ im Schulcup-Bundesfinale. Wow! Mit dabei waren die Mädels Nathalie Berger, Laura Siewers, Merle Dröge und die Jungs Adrian Deppe, Florian Penther, Milan Kraütter, Jason Krüger, Robert Brockhaus und Wiro Isenberg. Zuvor ist leider Max Schneider ausgefallen, der jedoch die Qualifikation mitspielte.

Platz Mannschaft                       Spiele Punkte Torverhältnis

1 Gymnasium Rangsdorf                     4          9:3             10:4
2 Apollonia von Wiedebach Schule    4           8:2               9:4
3 Isarnho Schule Gettdorf                  4           5:5               9:7
4 Schule Wilster                                   4           4:7                5:9
5 International School Hannover      4           1:10              6:15

aufgeschrieben von Ronald Heldt, fungierte als Trainer!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schulen, TSV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.