Rangsdorfer Gymnasium gewinnt Schulcup Berlin-Brandenburg

Der Weg ist das Ziel oder auf nach Plön…

Am 07.05.2015 war es wieder einmal soweit, 14 Schüler (2 Mannschaften in 2 Altersklassen) vom Fontane-Gymnasium und 11 Schüler (Altersklasse WK IV) der Grundschule Groß Machnow machten sich auf den Weg zum Landesfinale des Floorball-Schulcup Berlin/Brandenburg. Dieses wurde in diesem Jahre zum 7. Mal ausgetragen und durch das Alexander S. Puschkin-Gymnasium in Hennigsdorf ausgerichtet.
Nach der Eröffnung durch den Direktor des Puschkin-Gymnasiums und ein paar einleitenden Worten durch den verantwortlichen Sportlehrer Herrn Dr. Sotzko, übernahm Antonia Oelcke vom FVBB das Wort und wünschten allen teilnehmenden Mannschaften einen spannenden Finaltag.

So sollte es dann auch gleich losgehen. Die Mannschaft der Grundschule eröffnete den Spieltag mit dem Spiel gegen die Franz-Marc-Füchse. Dieses konnte dank einer souveränen Leistung gewonnen werden. Diese Energie konnte auch in den folgenden Gruppenspielen gegen die Grundschule Pankow und die Grundschule Am Kirchsteigfeld abgerufen werden. So dass sich die Mannschaft den ersten Platz in ihrer Gruppe sichern konnte. Im Halbfinale ging es dann gegen die „Conradis“ von der Conrad-Schule – dem Sieger der letzten 3 Jahre. Die „Conradis“ hatten hier die besseren Karten und konnten das Halbfinale mit 2:1 für sich entscheiden. Damit war für die Grundschule die Teilnahme am Bundesfinale in weite Ferne gerückt und die Spieler waren entsprechend niedergeschlagen. Aber es sollte ja noch das Spiel um den 3. Platz folgen. Das Betreuerteam um Carsten Pätzmann war nun gefragt, um ihre Mannschaft für dieses Spiel zu motivieren. Und – es gelang, das Spiel gegen die Grundschule am Rüdesheimer Platz ging mit einem 3:1 an die Grundschule Groß Machnow.
In einem extrem spannenden Finale trennten sich dann die Conrad-Schule und die Franz-Marc-Füchse erst nach Penaltyschießen mit 3:5.
Mit dem 3. Platz verpasste die Grundschule Groß Machnow zwar die Qualifikation zum Bundesfinale in Plön, jedoch verzichtete die Conrad-Schule auf ihre Teilnahme und damit rückt Groß Machnow entsprechend nach.

Bei der jüngeren Mannschaft des Fontane-Gymnasiums in der Wettkampfklasse II konnte man leider kein Spiel für sich entscheiden. Die Gegner, der Poelchau-Oberschule und der Paula-Fürst-Schule waren einfach zu stark und körperlich überlegen. Die Mannschaft belegte damit den 3. Platz.

In der Altersklasse WK II hatte die erste Mannschaft vom Fontane-Gymnasium insgesamt sechs Spiele zu bestreiten. Den Anfang setze hier die Partie gegen die Poelchau-Oberschule. Die Spieler konnten zeitig eine Führung von 2:0 heraus spielen. Nun kamen aber die Gegner und schnell stand es 2:5. Kurz vor Schluss konnte Rangsdorf dann aber noch auf den 3:5 Endstand verkürzen. Die Spieler waren von dieser Niederlage entsprechend überrascht, denn als Titelverteidiger der letzten 3 Jahre wollte man natürlich gewinnen.
Als nächstes ging es gegen die Gastgeber, das Puschkin-Gymnasium. Dieses Spiel konnte die Mannschaft dann mit 4:1 für sich entscheiden, auch wenn die Spieler vom harten, aber fairen Körpereinsatz der Gegner überrascht waren.
Es folgte Spiel Nummer 3 gegen die Paula-Fürst-Schule mit bekannten Gesichtern aus dem Ligaspielbetrieb. Der Gegner war damit kein leichter, aber fairer. Den Spielmacher der Paula-Fürst-Schule konnte man in der ersten Hälfte der Spielzeit mit guter Technik entsprechend aus dem Spiel nehmen. Das Ergebnis war knapp, aber man konnte mit 4:3 gewinnen.
Nun folgte die Rückrunde. Die Devise hieß, alle Spiele müssen gewonnen werden, um das Bundesfinale sicher zu erreichen. Die Rückspiele gegen die Poelchau-Oberschule und „Puschkiner“ mit Heimvorteil endeten unentschieden und mit einem Sieg für die Rangsdorfer. Nun lag es am letzten Spiel, denn das Fontane-Gymnasium lag punktgleich mit der Paula-Fürst-Schule, aber mit besserem Torverhältnis auf Platz 1.
Das „Finalspiel“ ging gleich mit einem Führungstreffer der Gegner los. Kurz darauf konnten die Spieler um Max Schneider und Nathalie Berger ausgleichen. Bis kurz vor Ende stand es 2:2. Dies hätte immer noch für den ersten Platz gereicht. Doch dann konnte unsere Mannschaft den Führungstreffer erzielen. Diese Führung konnte dann bis zum Schluss gehalten werden konnte. Damit war der erste Platz auch punktemäßig gesichert.

Zum Bundesfinale am 19.06.2015 in Plön fahren nun die Mannschaften der Grundschule Groß Machnow in der WK IV und das Fontane-Gymnasium Rangsdorf in der WK II. Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaften.
Mit diesem Artikel möchte ich mich bei allen Spieler, Betreuern und mitgereisten Eltern bedanken – es war ein toller Tag.

Jan-Peter Berger
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schulen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.