Floorball International

Nur eine Woche nach dem 8. Rangsdorfer Floorball Cup begab sich der TSV Rangsdorf wieder auf Reisen. Diesmal nahmen die U11 und die U15 Teams am Internationalen-Floorball Turnier in Hoyerswerda teil.

In der Altersklasse U11 hießen die Gegner Ùsti nad Labem (CZ) und Lausitzer Wölfe. Während die Lausitzer Wölfe schon mehrfach zu Gast in Rangsdorf waren, konnte man die Mannschaft aus Tschechien noch nicht einschätzen. Eine Besonderheit für das Team war auch, dass diesmal nicht auf kleine Tore, sondern auf große Tore mit Torhüter gespielt wurde. Gleich im ersten Spiel ging es gegen Ùsti nad Labem. Das erste Spiel hatten die Tschechen gegen die Lausitzer Wölfe gewonnen. Der TSV begann hochmotiviert und versuchte sofort das Spiel zu machen. Das klappte sehr gut, so dass auch die ersten Tore gelangen. Trotz der Führung blieb das Spiel ausgeglichen. Erst in der zweiten Halbzeit konnten sich die Rangsdorfer etwas absetzen und spielten eine sichere Führung heraus. Am Ende hieß es 6:1 für Rangsdorf. Im zweiten Spiel ging es gegen den Gastgeber Lausitzer Wölfe. Der TSV begann wie gegen die Tschechen : konzentriert, druckvoll und zielsicher. Nach einer sicheren Führung machte Hoyerswerda das Spiel mit 2 Toren kurz nacheinander noch einmal spannend. Die Rangsdorfer ließen jedoch nichts mehr anbrennen und gewannen am Ende mit 7:2.

Die U15 spielte im Anschluss gegen die Bautzener Baers, Lausitzer Wölfe und Ùsti nad Labem. Die Bautzener waren als erster Gegner schon bekannt, da sie eine Woche zuvor in Rangsdorf zu Gast waren. Der TSV begann sehr druckvoll und engagiert. Die 1:0 Führung war die logische Konsequenz. Das Ergebnis blieb auch bis in die zweite Halbzeit unverändert, ehe den Bautzenern ein Doppelschlag gelang. Somit wurde das Ergebnis gedreht und der TSV musste einem Rückstand hinterherlaufen. Trotzdem steckten die Rangsdorfer nicht auf und konnten noch einmal ausgleichen. Erst in der letzten Minute gelang den Baers der Siegtreffer – Endstand 2:3. Das zweite Spiel gegen die Lausitzer Wölfe verlief ähnlich. Einsatz, Motivation und Konzentration stimmten. Allerdings fehlte in den Aktionen immer das letzte quentchen Glück. Endstand 5:8. Im letzten Spiel hieß der Gegner Ùsti nad Labem. In der ersten Halbzeit ein völlig ungewohntes Bild : Unkonzentrietheiten und Abstimmungsprobleme in der Abwehr. So konnte Ùsti mit 4 Toren davonziehen. Der TSV kam jedoch noch einmal zurück und machte das Spiel in der zweiten Halbzeit spannend. Leider reichte es nicht für einen Sieg – Endstand 4:6.

Beim Internationalen-Floorball Turnier in Hoyerswerda belegte die U11 den 1. Platz und die U15 den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter U11, U15 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.